Für Informationen kontaktieren Sie

 +41 091 2103780

Die Produkte der Linie Sonimed werden ausschließlich von Sonimedia SA vertrieben

Die Magnettherapie ist eine Form der Physiotherapie, die unter Anwendung elektromagnetischer Energie die Regeneration des Gewebes stimuliert. Die Magnettherapie lässt sich als physische Therapie definieren, bei der Impulsmagnetfelder mit niedriger Frequenz und geringer Intensität ihre Wirkung entfalten; die Magnetfelder entstehen durch elektrischen Strom, der durch eine Spule (Zylinderspule) fließt. Gauß ist die Maßeinheit der Intensität des Magnetfelds oder – genauer gesagt – der Flussdichte. Man geht davon aus, dass das wesentliche Prinzip, nach dem die Magnettherapie ihre therapeutische Wirkung entfaltet, darin besteht, dass sie dort Ordnung schafft, wo vermutlich magnetische Unordnung vorherrscht. Weitere Wirkungen der Magnettherapie sind die Begünstigung der Reparaturprozesse des Gewebes und die Stimulation der natürlichen organischen Abwehrkräfte. Auf Grundlage der biologischen Effekte kann die therapeutische Wirkung der Magnetfelder im Wesentlichen auf folgende zwei Aspekte zusammengefasst werden:

  • entzündungs- und ödemhemmend;
  • stimulierend für die Reparaturprozesse des Gewebes.

In diesem Zusammenhang können die Zellmembranen praktisch als „Kleinstbatterien“ angesehen werden, deren abgegebene Spannung messbar ist. Bei gesunden Nervenzellen misst man zwischen innerem Zellkern und äußerer Membran einen Spannungsunterschied von 90 Millivolt (tausendstel Volt), während bei anderen Zellen dieser Wert ca. 70 Millivolt beträgt. Nimmt die Spannung innerhalb der Zellen langsam ab, spürt der Organismus die entsprechenden Folgen, die sich als Entzündungen, als Schmerzen in den Knochen, in den Gelenken, im Rücken oder als Verletzungen, die nicht ausheilen, bemerkbar machen. Erkranken diese Zellen aufgrund einer Infektion, eines Traumas oder sonstiger Ursachen, verlieren sie ihre Energiereserve, d.h., eine Zelle, die im gesunden Zustand eine Spannung von 70 Millivolt aufweist, bringt es im kranken Zustand nur noch auf 50/55 Millivolt; sinkt die Spannung weiter bis unter 30 Millivolt, spricht man von Nekrose, d.h. das Absterben der Zelle. Der Zweck der Magnettherapie besteht darin, die Zellen, die keine vitale Energie mehr haben, mit neuer Energie zu versehen und somit zu regenerieren. Beschwerden des Muskel-Skelett-Apparats sind der Anwendungsbereich, für den die Magnettherapie in erster Linie ausgelegt ist; hierbei sind vor allen Dingen posttraumatische Beschwerden zu nennen, für die sich diese Therapie bestens eignet. Alle traumatischen Ereignisse, vom kleinen Trauma ohne größere Auswirkungen bis hin zum schweren Knochenbruch, können Vorteile aus dieser Therapie ziehen, wobei sich die Heilungszeiten mitunter drastisch reduzieren. Auch die Behandlung von Knochenbeschwerden mit der Magnettherapie hat gezeigt, dass die Heilungs- und Rehabilitationsprozesse zeitlich kürzer ausfallen. Man kann demnach davon ausgehen, dass mit der Magnettherapie und deren Anwendung auf niedrigen Frequenzen eine Behandlungsmethode ersten Ranges insbesondere für Entzündungen, Traumata und Degenerationen der Knochen und Gelenke sowie der Muskeln und Sehnen gefunden wurde. Darüber hinaus verbessern die Impulsmagnetfelder nicht nur die Osteogenesis, sondern auch die Gefäßdurchblutung (Hypervaskularisation) und die Festigkeit der Knochen.

  • Schließlich wirken sie sich positiv auf das zentrale-periphere Nervensystem und Entzündungen aus, wobei Folgendes begünstigt wird:
  • Zunahme des Ionenaustauschs an der Zellmembran;
  • Membranstabilisierung mit Hyperpolarisationserscheinungen in Verbindung mit dem Einfluss auf die Natrium-/Kaliumpumpe und den Ionenaustausch;
  • Normalisierung der elektrischen Leitfähigkeit;
  • schmerzstillende Wirkung;
  • Aufbau der geistigen Kräfte und der individuellen Performance;
  • Nervenregulierung im Zwischenhirn, der retikulären Substanz, des Hypothalamus, der Nebenniere, der Leber und der Milz;
  • ödemhemmende Wirkung;
  • Wirkung auf die Natrium-/Kaliumpumpe;
  • Modifizierung der Membrandurchlässigkeit;
  • bakteriostatische Wirkung;
  • Lösung von Muskelkrämpfen;
  • schmerzstillende Wirkung;
  • Beschleunigung der Heilungsprozesse „weicher“ Gewebe;
  • Normalisierung des Spannungsunterschieds zwischen geschädigtem Bereich der Zellmembran und normalem Bereich (es besteht ein Spannungsungleichgewicht bei zahlreichen Beschwerden).

Programme Magneto Light

Ohrenentzündung
Programme Magneto Light
Wunden
Programme Magneto Light
Regeneration Von Hautgewebe
Programme Magneto Light
Ischiassyndrom
Programme Magneto Light
Krampfadern
Programme Magneto Light
Bronchialasthma
Programme Magneto Light
Asthenie
Programme Magneto Light
Muskelatrophie
Programme Magneto Light
Schleimbeutelentzündung
Programme Magneto Light
Brachialgie
Programme Magneto Light
Kopfschmerzen
Programme Magneto Light
Verstauchungen
Programme Magneto Light
Oberkieferschmerzen
Programme Magneto Light
Wirbelschmerzen
Programme Magneto Light
Zahnfleischentzündungen
Programme Magneto Light
Neuralgien
Programme Magneto Light
Rheuma
Programme Magneto Light
Sehnenscheidenentzündung
Programme Magneto Light
Cellulitis
Programme Magneto Light
Knochenbrüche
Programme Magneto Light
Osteoporose
Programme Magneto Light
Epicondylitis
Programme Magneto Light
Prickelnd
Programme Magneto Light
Mandelentzündung
Programme Magneto Light
Belastung des Handgelenks
Programme Magneto Light
Schnupfen
Programme Magneto Light
Schmerzen in den Fingern
Programme Magneto Light
Dorsalgie
Programme Magneto Light
Arthritis
Programme Magneto Light
Interkostalschmerzen
Programme Magneto Light
Menstruationsschmerzen
Programme Magneto Light
Sacralgia
Programme Magneto Light
Stretch Marks
Programme Magneto Light
Ischias
Programme Magneto Light
Hautrisswunden
Programme Magneto Light
Metatarsalgia
Programme Magneto Light
tallonite
Programme Magneto Light
Akne
Programme Magneto Light
Schmerzstillend
Programme Magneto Light
Fisteln
Programme Magneto Light
Venenentzündungen
Programme Magneto Light
Gürtelrose
Programme Magneto Light
Niedriger Blutdruck
Programme Magneto Light
Ohrenentzündung
Programme Magneto Light
Wunden
Programme Magneto Light
Achtung: Die auf dieser Seite wiedergegebenen Informationen sind ausschließlich indikativ. Wir bitten Sie, unsere Service-Hotline unter der Nummer +41 091 2103780 zu kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten.
Wenn Sie weitere Informationen über die Produkte von Sonimed wünschen, oder einen Termin mit einem unserer Mitarbeiter vereinbaren wollen, um die Wirksamkeit der Behandlungen persönlich zu testen, kontaktieren Sie die Nummer

 +41 091 2103780

Oder hinterlassen Sie uns Ihre Telefonnummer und Sie werden so bald wie möglich von unseren Mitarbeitern kontaktiert.

 


* Erforderliche Felder